Freitag, 4. Januar 2013

Die Miauktion


Wie schon in einem vorherigem Post erwähnt, berichte ich nun mal über eine Spendensammelreihe, die ich im letzten Jahr gemacht habe: Die Miauktion.

Im Rahmen von 5 Versteigerungen habe ich versucht so viel Geld wie möglich für das Tierheim Falkensee zu sammeln. Dort finden momentan hauptsächlich Katzen eine Bleibe und warten auf ein neues, schönes Heim. (Ein Gebäude für Hunde ist in Arbeit)

Bei besagten Versteigerungen gab es unter anderem Kakao-Karten zu ergattern, aber auch Magnete bzw. Buttons und ein von mir genähter Beutel waren dabei.

Hier mal eine kleine Übersicht:


Ich war froh, dass ich viel Unterstützung hatte. Freunde haben meine Bilder und auch die Weblogeinträge weiterempfohlen.

Ein netter Nebeneffekt ist, dass ich meiner Meinung nach mittlerweile ganz gut Katzen zeichnen kann (nach Vorlage).

links: Tiger, die Katze von Wolke; rechts: Karli, mein leider schon verstorbener Kater

oben: Nashi, Katze von Styxi; unten: Struppi, Katze von Wolkes Schwester

links: Tigerkatze aus Alice im Wunderland (Eigeninterpretation); rechts: Kitty Kullerauge (Eigenkreation mit echten Wackelaugen)

links: Tiger, Kater von Duo; rechts: Rübchen, eine Katze aus einem Tierheim in dem Hoshie regelmäßig Fotos macht

Eine Steigerung ist doch zu erkennen, oder?
Besonders gern hab ich die letzten zwei. Bei ihnen sind jeweils 15€ zusammengekommen, was mich wahnsinnig gefreut hat.

Am Ende kamen 61€ Spendensumme zusammen. (Mein Mindestziel waren 50€)


Nyo, als die ganzen Auktionen beendet waren ging es drum einen Termin für die Spendenübergabe zu finden.
Am 15.12.2012 fand im Tierheim Falkensee eine kleine Weihnachtsveranstaltung statt zu der Spender und Besucher herzlich eingeladen waren. Diesen Termin wählte ich also als Übergabetag.

Vorher hatte ich noch ein kurzes Schreiben und kleines Bildchen rund um den Umschlag angefertigt.

Das Schreiben + das Geld kamen in den Umschlag, den die Mieze in den Pfoten hält (hab noch auf 70€ aufgerundet...^_^)

Bevor es dann endgültig zum Tierheim ging, ein kleiner Stop beim Supermarkt.
Angekommen beim Tierheim war nicht nur unser Kofferraum voll...

Omnomnom


...auch die Parkflächen waren voller Autos, was heißt es gab dementsprechend viiiiele Besucher!

Ich übergab das Geld einer Tierheimmitarbeiterin und auch für die Futterspende fand sich noch ein Plätzchen. Wolke und ich machten noch einen kleinen Rundgang, um uns die aktuellen Bewohner anzusehen (und vielleicht eine Mitbewohnerin für Ico zu finden, die übrigens aus dem Tierheim Falkensee stammt ^.^). Alle Katzen zeigten sich von ihrer besten Seite: Sie schliefen zusammengekuschelt auf ihren Podesten, nur die Kitten waren fleißig am toben.

Insgesamt würde ich die ganze Miauktionsreihe als Erfolg verbuchen.
Aufgrund meiner positiven Erfahrung wird es dieses Jahr sicher eine Fortsetzung geben!!!
Ich hoffe wieder auf viel Unterstützung und fleißige Mitbieter!!!

Kommentare: